Neues Logo gegen den altmodischen Krieg
 
von cri

Beijing:

Das Organ des ZK der KP Chinas „Renmin Ribao“ hat den Krieg der USA und Großbritanniens gegen den Irak als einen altmodischen Feldzug mit neuem Etikett bezeichnet.

Dazu heißt es in einem Artikel der Donnerstagsausgabe weiter, das US- Militär habe den Krieg schon für gewonnen erklärt, bevor er tatsächlich begonnen habe.

Unterdessen stünden die alliierten Truppen allerdings trotz des Einsatzes modernster Hightech-Waffen vor einem Dilemma. Die Strategie des Schocks sei nämlich verpufft, und es sei nicht gelungen, die irakische Armee zu schockieren oder das irakische Volk der amerikanischen Armee gefügig zu machen.

Tatsächlich, so der Artikel von „Renmin Ribao“ weiter, führten die US-Truppen im Irak derzeit einen Krieg, den sie selbst zwar gerne als Ausdruck modernster Strategie im 21. Jahrhundert bezeichnen, der tatsächlich aber ein traditioneller Krieg im Geiste eines überholten Denkens sei. Hinter der sogenannten Militärstrategie für Morgen stecke also nichts weiter als ein Krieg von Gestern, so „Renmin Ribao.“