Aktuelle SARS-Daten in China
 
von cri

Beijing

Das Pressebüro des chinesischen Gesundheitsministeriums hat am Sonntag die jüngsten SARS-Daten für das chinesische Festland veröffentlicht. Danach wurden in den 24 Stunden bis Sonntag 10 Uhr keine SARS-Neuerkrankungen, neuen Verdachtsfälle oder Todesfälle gemeldet.

Angesichts der wirksamen Eindämmung der SARS-Verbreitung hat ein Sprecher des chinesischen Gesundheitsministeriums am Samstag vor einem Nachlassen bei der SARS-Bekämpfung gewarnt.

Er sagte, alle Regionen des Landes sollten der Verhütung eines Rückfalls der SARS-Epidemie den Vorrang einräumen und dürften weder in der Wachsamkeit nachlassen noch die Maßnahmen schwächen.

Es gelte, die Erfahrungen bei der SARS-Bekämpfung umfassend auszuwerten, den Mechanismus und die Fähigkeit zur Begegnung unerwarteter öffentlicher Gesundheitsvorfälle zu vervollkommnen und gleichzeitig die Aufklärungsarbeit über die öffentliche Gesundheit zu verstärken, damit die Volksmassen ihre Erkenntnisse über die Epidemien verbessern, die schlechten Lebensgewohnheiten aufgeben und ihr Gesundheits- und Selbstschutzbewusstsein erhöhen, so der Sprecher des Gesundheitsministeriums weiter.