Milliardeninvestition in den Bau eines Krankheitskontrollzentrums in China
 
von cri

Beijing:

In der Gemeinde Baishan im Vorort von Beijing soll für 1,52 Milliarden Yuan ein nationales Krankheitskontrollzentrum entstehen. Damit sollen die Überwachung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten und anderen chronischen Krankheiten in China verstärkt werden.

Die Pläne für den Bau des Zentrums sind im wesentlichen fertiggestellt.

Das neue Krankheitskontrollzentrum soll eine Baufläche von rund 170.000 qm haben und bis zum Jahre 2008 fertiggestellt werden.