Wu Bangguo hofft auf Ausbau der chinesisch-deutschen technischen Zusammenarbeit
 
von cri

Beijing:

Der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses, Wu Bangguo, hat am Dienstag in Beijing den Siemens-Vorstandvorsitzenden Heinrich von Pierer empfangen. Dabei äußerte Wu Bangguo die Hoffnung auf einen Ausbau der Zusammenarbeit Chinas und Siemens im Bereich Technik.

Weiter sagte Wu Bangguo, der wirtschaftliche Entwicklungstrend in China sei trotz der SARS-Auswirkungen auf einige Brauchen insgesamt gut. Die wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit zwischen China und dem Ausland sei gesichert.

Heinrich von Pierer würdigte die Ergebnisse der chinesischen Regierung bei der SARS-Bekämpfung. Dies habe bei Management und Mitarbeitern von Siemens das Vertrauen in die Zusammenarbeit mit China gestärkt. Siemens werde sein China-Geschäft ausbauen, vor allem in Forschung und Entwicklung, so von Pierer weiter.