Beijinger Wirtschaft wuchs in der ersten Jahreshälfte weiter stabil
 
von cri

Beijing:

Das Bruttoinlandprodukt in Beijing ist in der ersten Jahreshälfte gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 9,6% auf mehr als 150 Mrd. Yuan gestiegen. Wie das Beijinger Statistikamt am Dienstag weiter mitteilte, konnte der Zuwachs trotz der SARS- Auswirkungen vor allem im zweiten Quartal erreicht werden. In diesem Zeitraum sank das wirtschaftliche Wachstums um 2%, was zu einem Einnahmeverlust von über 10 Mrd. Yuan geführt habe.