Chinesischer Vizeministerpräsident empfing Vorstandmitglied der Deutschen Bank
 
von cri

Beijing:

Das für weltweite Anlagen zuständige Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, Michael Cohrs, ist am Montag in Beijing vom chinesischen Vizeministerpräsidenten Zeng Peiyan empfangen worden. Dabei sagte Zeng Peiyan, man habe die SARS-Epidemie im ersten Halbjahr trotz einiger negativer Auswirkungen auf Teilbereiche für die Wirtschaft insgesamt unbeschadet überstanden. Die chinesische Wirtschaft werde schnell einen neuen Aufschwung erleben, was zeige, dass das Wirtschaftswachstum in China sehr stark sei. Zugleich äußerte der Vizeministerpräsident die Hoffnung, dass sich die Deutsche Bank und andere internationale Finanzinstitutionen aktiv an dem Aufbau und den Reformen in China beteiligen werden.