China will wieder als gesichertes internationales Touristenziel gelten
 
von cri

Beijing:

Die Tourismusbranche in China will in der nächsten Zeit aktiv danach streben, das Image Chinas als gesichertes Touristenziel zu reparieren.

Wie der Leiter des staatlichen Tourismusamtes, He Guangwei, am Mittwoch auf einer Aussprache in Beijing weiter erklärte, solle sich die gesamte Tourismusbranche um größere internationale Geschäfte bemühen. Touristen aus aller Welt müssten davon überzeugt werden, dass China die SARS-Epidemie überwunden habe und das normale Leben in China wiederhergestellt sei. In China zu leben und zu reisen, sei sicher, betonte He Guangwei. Zudem kündigte der Leiter des Tourismusamtes an, schrittweise wieder mehr grenzüberschreitende Reisen zuzulassen, um die internationale Zusammenarbeit im Tourismus zu fördern.

Anderen Angaben zufolge sollen in China in der 2. Hälfte dieses Jahres drei wichtige touristische Konferenzen stattfinden, darunter die 15. Plenartagung der Welttourismusorganisation.