Zentralregierung wird Sonderverwaltungszone Hong Kong wirtschaftlich unterstützen
 
von cri

Hong Kong

Der Leiter des Kontaktbüros der chinesischen Zentralregierung in Hong Kong, Gao Siren, hat weitere Unterstützung des Festlandes für die wirtschaftliche Entwicklung in Hong Kong angekündigt. Dies gelte insbesondere für die Umsetzung der Anordnung für noch engere Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen dem Festland und Hong Kong, sagte Gao am Mittwoch auf einer Konferenz zur Zusammenarbeit zwischen Hong Kong und der benachbarten Provinz Guangdong weiter.

Nach seiner Rückkehr nach China sei Hong Kong von der asiatischen Finanzkrise, der weltwirtschaftlichen Rezession und der SARS- Epidemie erfasst worden. Angesichts all dieser Herausforderungen habe die Regierung der Sonderverwaltungszone unter Chefadministrator Tung Chee Hwa zahlreiche effektive Maßnahmen ergriffen, um Hong Kong aus der schwierigen wirtschaftlichen Lage herauszuführen. Dies gelte auch für die gegenwärtigen Probleme, wobei bereits erste Erfolge zu verzeichnen seien, so der Vertreter der Zentralregierung in Hong Kong weiter.