Kommen Sie nach China, finden Sie Investment
 
Immer mehr Länder steuern die jährlich stattfindende Internationale Chinesische Investment- und Handelsmesse an, die eine internationale Plattform für sie bietet, sich selbst zu präsentieren und Kapital anzuziehen.

Von Lan Xinzhen

Die 7. Internationale Chinesische Investment- und Handelsmesse (China International Fair for Investment and Trade, CIFIT), das einzige Jahresereignis in China mit dem Schwerpunkt auf der Förderung des weltweiten Investments, wird dieses Jahr vom 8.-11. September in Xiamen stattfinden.

Die Messe wird vom Handelsministerium (das ehemalige Ministerium für Außenhandel und Wirtschaftliche Zusammenarbeit) gesponsert und gemeinsam von der Provinzregierung von Fujian, der Stadtregierung von Xiamen und dem Investmentförderungsbüro des Handelsministeriums organisiert.

Huang Ling, Leiter des 7. CIFIT-Organisationskomitees, sagte, dass, nachdem die World Association of Investment Promotion Agencies (WAIPA) im Jahr 2002 ein Co-Sponsor der CIFIT gewesen sei, die UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) dieses Jahr folge und zum ersten Mal entschieden habe, den Jahresbericht des Weltinvestments auf der CIFIT herauszugeben, um die jüngsten Informationen über den Fluss des internationalen Kapitals zu veröffentlichen.

Ein internationales Ereignis

Ausstellungsteams von Regierungsinstitutionen, Wirtschaftsorganisationen und Multis aus mehr als 40 Ländern und Regionen sollen an der kommenden Messe teilnehmen, und die Organisatoren erwarten, dass die diesjährige Veranstaltung mehr Teilnehmer und größere Geschäftsabschlüsse als die Jahre zuvor zu sehen bekommen wird.

Bereits Anfang dieses Jahres begannen internationale Finanzinstitutionen wie die NASDAQ in New York, die Londoner und die Toronter Börse, die Hong Kong Exchange und Clearing Limited sowie die National Bank of India, die Ausstellungsstände für die diesjährige CIFIT zu buchen. Da es das erste Mal ist, dass diese Organisationen an der Veranstaltung teilnehmen werden, hat das CIFIT-Organisationskomitee eine Sonderausstellungsfläche für sie eingeplant.

„Die Teilnahme der internationalen Finanzinstitutionen zeigt, dass die CIFIT sich eines großen globalen Einflusses erfreut“, sagte Huang.

Seit der ersten CIFIT 1997 ist die Messe eine Bühne für verschiedene Länder, Regionen, Städte und Unternehmen geworden, ihre Produkte zu präsentieren, Auslandskapital zu absorbieren und Kooperation anzustreben. Ihre zunehmend wichtige Rolle ist international anerkannt worden. Einige Länder und Regionen kommen zu der Messen, um ihre Investmentumgebung, Produkte und politischen Maßnahmen anzupreisen anstatt chinesische Projekte für ihre Investitionen zu finden.

„Das ursprüngliche Ziel der CIFIT, Auslandskapital für heimische Unternehmen anzuziehen, ist inzwischen zu einer Publicrelation-Plattform für internationales Investment geworden. Gute Investmentgelegenheiten weltweit zu finden, ist das letztendliche Ziel für die meisten internationalen Finanzinstitutionen, die an der Messe 2003 teilnehmen, und China wird nicht das einzige Ziel sein“, sagte Huang.

Während der diesjährigen CIFIT sind Aktivitäten für Großbritannien, Kanada, die Schweiz, Dänemark und karibische Länder anberaumt, um Publicity für diese Länder zu machen und internationales Kapital anzuwerben. Statistiken zeigten, dass in den letzten paar Jahren das Kapital, das von chinesischen Unternehmen durch derartige Aktivitäten im Ausland investiert worden sei, jährlich um 100% angestiegen sei, so Huang.

Investmentpolitikdiskussionen und die Informationsveröffentlichung im Fokus habend, wird die bevorstehende CIFIT ein internationales Investmentforum veranstalten. Chinesische Staatsführer, politische Größen aus dem Ausland, Leitende von internationalen Wirtschaftsorganisationen, namhafte Wirtschaftsexperten und Unternehmer werden Reden auf dem Forum halten.

An Boden gewinnen

Zudem wird die Messe 30 Sonderseminare und andere Treffen abhalten, wobei die Themenreichweite von Chinas politischen Maßnahmen für den Außenhandel und die wirtschaftliche Kooperation, Anti-Dumping und regionale Wirtschaftszusammenarbeit bis zu transnationalen Fusionen und dem Investmentumfeld und der Investmentpolitik der lateinamerikanischen Länder gehen wird. Seminare, die von britischen und kanadischen Organisationen organisiert werden, werden die Übertragung von Eigentumsrechten, den Umweltschutz und die Anwendung von neuen Technologien im Fokus haben.

Die Regierung der Sonderverwaltungszone Hong Kong hat ebenfalls ein etwa 300köpfiges Team organisiert, welches an der Messe teilnehmen wird, um das neue Image Hong Kongs nach SARS zu präsentieren.

Zhang Xi, Direktor des Büros für Auslandsinvestment, sagte, dass das gesamte beabsichtigte Vertragskapital für heimische Unternehmen, das von der 7. CIFIT eingeholt werden solle, am 15. August über 12 Mrd. US$ ging, wobei 740 Mio. US$ in die Stadt Xiamen investiert werden sollten.

Im Jahr 2002 zog die 6. CIFIT insgesamt Auslandskapital in Höhe von 11,24 Mrd. US$ an, und 625 Mio. US$ davon gingen nach Xiamen.

Huang sagte, dass mit den Vorbereitungen für die CIFIT 2003 kurz nach Ende der 6. CIFIT begonnen worden sei. Allerdings sei die Vorbereitungsarbeit durch den Ausbruch von SARS beeinträchtigt worden. Daher ergriff das CIFIT-Organisationskomitee 10 Sondermaßnahmen, darunter die Stütze auf leitende Funktionäre, ausländische Geschäftsleute einzuladen. Vizeministerpräsidentin Wu Yi und Handelsminister Lu Fuyuan taten dies, als sie in anderen Ländern zu Besuch weilten. Darüber hinaus schickte die Stadtregierung von Xiamen fünf Messewerbeteams nach Singapur, Japan, Kanada, Mexiko und der Schweiz, um dort Pressekonferenzen und Treffen abzuhalten, wo Geschäftsleute vor Ort zur Messe eingeladen wurden.

Um die Effizienz zu steigern, plant das Organisationskomitee, gesonderte Gespräche von Angesicht zu Angesicht für Investmentprojekte wie Gespräche über den transnationalen Einkauf und ein Seminar über die Autoersatzteilbranche mit Auslandskapital zu organisieren.

Ein Symposium für Businesspartner für Projekte mit Auslandskapital in China soll am 9. September stattfinden. Das Symposium wird die Infrastruktur, Unternehmensfusionen, elektronische IT, moderne Logistik, Dienstleistungen und Handel, moderne Herstellung und die landwirtschaftliche Industrialisierung im Fokus haben. Ausländische Investoren mit Projekten werden Gespräche mit potentiellen chinesischen Partnern führen. Bisher haben sich 116 Investmentunternehmen aus Australien, Deutschland, Italien, Norwegen, Singapur und Hong Kong zur Teilnahme am Symposium, das 500 Projekte anbietet, eingetragen. Die deutsche Handelskammer für die asiatisch-pazifische Region plant, mehr als 10 Unternehmen der Autoindustrie, deren Geschäftsrahmen die Autoherstellung, die Ersatz- und Zusatzteilversorgung, den Technologietransfer und die Agenturvermittlung umfassen, mit zum Symposium zu bringen.

„Die Symposien zur Zusammenbringung von Geschäftspartnern für verschiedene Branchen werden eine Kommunikationsplattform für ausländische Investoren und inländische Unternehmen, die Auslandskapital brauchen, bieten. Sie werden heimische und ausländische Geschäftsleute inspirieren, an der Messe teilzunehmen, und eine erfolgreiche CIFIT gewährleisten“, setzte Huang hinzu.