18. Metro-Filiale in China eröffnet
 

Der bekannte deutsche Handelskonzern Metro AG eröffnete in der nordwestchinesischen Stadt Xi´an seine 18. Filiale in China.

Im Jahre 1995 gründete Metro mit der Shanghaier Jinjiang Group das Joint Venture Metro Jinjiang Cash and Carry Co., Ltd.

Seit Metro Jinjiang in Shanghai im Jahre 1996 seine erste Verkaufsstelle eröffnete, hat das Joint Venture in China 18 weitere Filialen gegründet.

Metros Umsatz in China liegt bei 6 Mrd. Yuan (rund 723 Mio. USD). Über 10 000 verschiedene in China produzierten Gebrauchsgüter werden durch Metros globales Zulieferungsnetz weltweit verkauft.

Wie Jean-Luc Tuzes, Hauptgeschäftsführer der Metro Jinjiang Cash and Carry Co. Ltd., auf der Eröffnungszeremonie der neuen Filiale Metros in einer Ansprache sagte, sei Metro in China eine Erfolgsgeschichte.

Metro werde weitere Filialen in Städten wie z.B. Dongguan in der südchinesischen Provinz Guangdong und Dalian in der nordostchinesischen Provinz Liaoning eröffnen, so Tuzes. Er hoffe, dass die Anzahl der Metro-Filialen in China innerhalb von drei bis fünf Jahren auf 40 steigen werde.