Neue SARS- Daten aus China und von der WHO
 
von cri

Beijing/Genf

Das Pressebüro des chinesischen Gesundheitsministeriums hat am Donnerstag die jüngsten SARS- Daten für das chinesische Festland veröffentlicht. Danach wurden in China von Mittwoch 10 Uhr bis Donnerstag 10 Uhr insgesamt 52 neue Erkrankungen und 4 Todesfälle registriert. Damit erhöhte sich die Zahl der SARS-Fälle auf dem chinesischen Festland auf insgesamt 5163. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 271. 1858 Patienten konnten bisher geheilt das Krankenhaus verlassen. Aus Beijing wurden 27 neue Infektionen und 1 weiteres Todesopfer gemeldet.

Die Weltgesundheitsorganisation wies mit Stand Mittwoch 17:00 Uhr Weltzeit insgesamt 7628 SARS- und Verdachtsfälle aus. Damit erhöhte sich diese Zahl innerhalb von 24 Stunden um 97. Die Zahl der Todesfälle nahm um 14 auf insgesamt 587 zu. Weltweit konnten weitere 99 Patienten geheilt werden, so dass insgesamt 3397 Patienten genesen sind. Die Zahl der von SARS betroffenen Länder und Gebiete liegt weiterhin unverändert bei 32.

Ebenfalls am Mittwoch wurde die kanadische Stadt Toronto durch die Weltgesundheitsorganisation WHO aus der Liste der weltweiten SARS- Infektionsgebiete gestrichen. Unterdessen wurden die Reisewarnungen der Weltbank für Singapur auch aufgehoben.