Aktuelle SARS-Daten des chinesischen Gesundheitsministeriums
 
von cri

Beijing:

Im chinesischen Binnenland waren mit Stand von Abend des 23. April insgesamt 2422 Fälle der atypischen Lungenkrankheit SARS gemeldet. Damit wurden innerhalb von 24 Stunden landesweit 125 neue Fälle festgestellt.

Dem jüngsten Bericht des chinesischen Gesundheitsministeriums zufolge stammten die neuen Fälle aus 8 Provinzen, autonomen Gebieten und regierungs-unmittelbaren Städten. Mit 89 neuen Erkrankungen wies die Stadt Beijing den schnellsten Anstieg der SARS-Ansteckungen auf. In der südchinesischen Provinz Guangdong und dem Autonomen Gebiet Innere Mongolei in Nordchina wurden jeweils über 10 neue Fälle registriert. Zugleich starben von 22. 20 Uhr bis 23 20 Uhr auf dem chinesischen Festland weitere 4 SARS-Patienten.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO wies am Abend des 23. April weltweit insgesamt 4288 SARS-Erkrankungen und Verdachtsfälle aus, 341 mehr als einen Tag zuvor. Zugleich starben nach WHO-Angaben weltweit bisher 251 Menschen an der atypischen Lungenerkrankung.