Das chinesische Handelsministerium fordert ein sicheres Marktangebot
 
von cri

Beijing:

Das chinesische Handelsministerium hat am Sonntag in einer Mitteilung die zuständigen Behörden aufgefordert, das Marktangebot zu garantieren und den Markt der alltäglichen Lebensartikel noch intensiver zu kontrollieren, um die Nachfrage der Einwohner zu befriedigen.

Wegen erheblich wachsender Nachfrage nach Epidemieschutzmitteln und Alltagsartikeln in letzter Zeit sind in einigen Gebieten bestimmte Waren schwer zu kaufen.

Das Handelsministerium forderte die zuständigen Behörden ferner auf, diejenigen, die verfälschte oder minderwertige Waren produzieren bzw. vermarkten oder die Marktpreise durch Spekulation und Horten in die Höhe treiben, streng zu bestrafen.