Maßnahmen des chinesischen Gesundheitsministeriums zur Vermeidung einer SARS-Verbreitung in Krankenhäusern
 
von cri

Beijing:

Alle Krankenhäuser müsse Maßnahmen treffen, um eine Verbreitung der SARS-Krankheit innerhalb der Krankenhäuser zu vermeiden und gleichzeitig die Sterblichkeitsrate der Schwererkrankten so gut wie möglich zu verringern.

Weiter hieß es in einer Mitteilung des chinesischen Gesundheitsministeriums weiter, alle Krankenhäuser müssten spezielle Abteilungen und Personen für Desinfizierung, Quarantäne-Behandlung, Epidemie-Schutz und Kontrolle zuständig machen.

Zudem forderten das Gesundheitsministerium und das Ministerium für Zivilangelegenheiten in einer gemeinsamen Mitteilung auf, die Leichen der gestorbenen SARS-Patienten sofort einzuäschern, und ein Transport in andere Gebiete sei zu verbieten. Ziel sei, eine Ausbreitung der Seuche zu vermeiden.