Neue SARS-Daten aus dem chinesischen Gesundheitsministerium
 
von cri

Beijing:

Das Pressebüro des chinesischen Gesundheitsministeriums hat am Montag die jüngsten Daten zur SARS-Epidemie auf dem chinesischen Festland veröffentlicht. Danach ist bis Montag 10 Uhr innerhalb von 24 Stunden kein einziger SARS-Fall gemeldet worden.

Anderen Meldungen zufolge sagte der amtierende Bürgermeister von Beijing, Wang Qishan, bei einem Treffen mit dem WHO-Vertreter in China, Henk Bekedam, die Lage der SARS-Epidemie in Beijing sei schon deutlich entspannt worden. Dennoch dürften die Menschen in ihrer Wachsamkeit nicht nachlassen. Beijing sei auch auf einen möglichen Rückfall der SARS-Epidemie vorbereitet, so Wang Qishan weiter.

Der WHO-Vertreter Henk Bekedam würdigte bei dem Treffen die Erfolge der Beijinger Stadtregierung bei der SARS-Bekämpfung in den vergangenen Tagen.