Internationale Bemühungen gegen SARS
 
von cri

Die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, Gro Harlem Brundtland, hat am Dienstag in Brüssel erklärt, eine enge internationale Zusammenarbeit sei die einzige Chance für eine Eindämmung der Lungenkrankheit SARS. Ferner äußerte Brundtland ihre Zuversicht auf eine weltweite Eindämmung der Epidemie.

Die Gesundheitsminister der 15 Mitglieds- sowie 10 Beitrittskandidaten der EU nahmen in Brüssel an einer Dringlichkeitskonferenz über die SARS-Epidemie teil, um grundlegende Prinzipien der Vorbeugung in Europa festzulegen.

Das thailändische Ministerium kündigte am Dienstag eine APEC-Sonderkonferenz für den 28. Juni an, auf der Möglichkeiten der Eindämmungsweise von SARS diskutiert werden sollen.