Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von SARS auf Chinas ländliche Gebiete eingeleitet
 
von CRI

Beijing:

Verschiedene Behörden und Ministerien in China haben unlängst in Dringlichkeitsmitteilungen vor einer Ausbreitung von SARS in die ländlichen Gebiete gewarnt und strikte Maßnahmen angekündigt.

Das Gesundheitsministerium ordnete eine strenge Kontrolle der aus den Epidemie-Gebieten Guangdong, Beijing und Shanxi ausreisenden Wanderarbeiter an.

Das Verkehrsministerium verfügte laut einer Mitteilung stärkere Kontrollen des Personenverkehrs in die ländlichen Gebiete. Weitere wichtige Maßnahmen sind zudem die Desinfektion der Transportfahrzeuge und weitere hygienische Maßnahmen zur Epidemievorbeugung.

Die Staatliche Umweltschutzverwaltung forderte unterdessen einen verstärkten Umweltschutz auf dem Lande, um einer Ausbreitung von SARS vorzubeugen.