2003 Nr.24
Den ganzen weiten Weg --
Wu führt die Anti-SARS-Armee der Nation

Die Einwohner von Beijing atmeten ein wenig auf. Die tägliche Anzahl von neuen bestätigten Fällen der tödlichen Krankheit SARS (Akutes Atemwegssyndrom) fiel am 19. Mai zum ersten Mal in der Stadt auf eine einstellige Anzahl.

Es war eine willkommene Veränderung von dem Höhepunkt Ende April, als es pro Tag etwa 150 neue Fälle gab. Experten in der chinesischen Hauptstadt sagten, falls die Abnahme anhalten würde, könnten neue Fälle in Beijing bis spätestens Mitte Juni eliminiert werden.

Tauwetter zwischen Erzrivalen
Den ganzen weiten Weg --Wu führt die Anti-SARS-Armee der Nation
Globale Rolle versprochen
Um SARS zu bekämpfen, führen die nordchinesischen Provinzen eine gemeinsame Schlacht
Aktueller Bericht über die nationale SARS-Lage: Zeichen des Nachlasses
Anordnungen des Doktors: Medikamentenüberwachung
Das Boao-Asienforum wird vertagt
Presseerklärung des Generalsekretärs des Boao-Asienforums Long Yongtu am 9. April 2003
Zweites Boao Forum findet wie geplant statt
Boao-Forumchef: Der Irak-Krieg hat keine großen Auswirkungen auf Chinas Treibstoffversorgung
Long Yongtu, neu gewählter Generalsekretär
Hainan: Keine SARS-Fälle
Die Durchführung der 2. Phase des BOAO-Bauprojektes macht guten Fortschritt