USA und Nordkorea verhandelten über die Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche
 

Der Vizesprecher des US-Außenministeriums Adam Ereli hat am 6. Dezember in Washington bestätigt, dass die USA am 30. November und 3. Dezember in New York mit Vertretern aus Nordkorea über eine Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche über die Nuklearfrage auf der Koreanischen Halbinsel gesprochen hätten.

Die beiden Treffen hatten nach Angaben von Ereli nicht zum Ziel gehabt, Verhandlungen mit Nordkorea zu führen, sondern sie waren einzig und allein einberufen worden, um den amerikanischen Standpunkt klarzumachen, dass die USA eine baldige Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche über Atomfrage auf der Koreanischen Halbinsel wünschen. Die USA sind bereit, in die Gespräche ohne Vorbedingungen zu gehen.

(CRI)