Al-Quaida bekennt sich zu Anschlag auf US-Konsulat in Saudi-Arabien
 

Die saudi-arabische Gruppe des Terrornetzwerkes Al-Qaida hat sich am 7. Dezember zu dem Anschlag auf das US-Konsulat in der saudi-arabischen Stadt Dschidda vom 6. Dezember bekannt.

Auf einer Webseite verbreitete die Gruppe eine Erklärung, in der sie den Anschlag als Vergeltungsaktion für die amerikanische Militäroffensive in Falludschah bezeichnete.

Bei dem Anschlag auf das US-Konsulat in Dschidda waren am 6. Dezember nach heftigen Gefechten insgesamt 12 Menschen getötet worden.

(CRI)