Chinas Wohltätigkeitsorganisationen sammelten über 70 Mio. Yuan an Spenden für Katastrophengebiete
 

Chinesische Wohltätigkeitsinstitutionen haben nach der Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean bislang mehr als 70. Mio. Yuan an Spenden gesammelt.

Wie der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Kong Quan, am 6. Januar in Beijing erklärte, sei ein Teil der Spende bereits an die betroffenen Länder übergeben worden. Die noch verbliebene Spendensumme werde den Ländern so bald wie möglich zur Verfügung gestellt werden.

(CRI)