Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao empfing Hongkongs Chefadministrator

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao hat am 28. Dezember 2005 in Beijing den Chefadministrator der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong, Donald Tsang, empfangen. Dabei versicherte er der Regierung der Sonderverwaltungszone die Unterstützung der Zentralregierung für die Durchführung der politischen Reformen gemäß dem Grundgesetz. Zudem verkündete er, die chinesische Zentralregierung werde alle notwendigen Maßnahmen zum Ausbau der Zusammenarbeit und zur Verstärkung des Austausches zwischen dem Festland und Hongkong in Wirtschaft und anderen Bereichen ergreifen.

Die Wirtschaft und Gesellschaft in Hongkong zeigten Wen Jiabao zufolge positive Entwicklungstendenzen. Doch seien einige tief greifende Widersprüche und Fragen noch nicht grundlegend gelöst. Ferner äußerte der chinesische Ministerpräsident die Hoffnung, dass sich die Regierung der Sonderverwaltungszone gemeinsam mit allen gesellschaftlichen Kreisen für eine weitere wirtschaftliche Entwicklung, eine Verbesserung des Lebensstandards der Einwohner und die Wahrung einer harmonischen Gesellschaft einsetze.

Am 27. Dezember empfing Wen Jiabao in Beijing auch den Chefadministrator der chinesischen Sonderverwaltungszone Macao, Ho Hau-wah. Dabei ermutigte er die Regierung und alle Einwohner von Macao dazu, die Entwicklung der Sonderverwaltungszone voranzutreiben.

Die in Beijing weilenden Chefadministratoren von Hongkong und Macao waren am 27. Dezember vom chinesischen Staatspräsidenten Hu Jintao empfangen worden.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China