Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Schulpflichtgesetz revidiert

Der chinesische Staatsrat hat am 4. Januar den Revidierungsentwurf zum chinesischen Schulpflichtgesetz prinzipiell verabschiedet. Nach dem Entwurf will die chinesische Regierung künftig verstärkt in ländliche Schulen investieren, um das Bildungsniveau in den ländlichen Gebieten zu erhöhen. Zudem sollen Hochschulabsolventen dazu ermutigt werden, sich für die Durchsetzung der Schulpflicht einzusetzen und insbesondere die Bildung auf dem Lande zu fördern.

Medienberichten zufolge sollen Kinder und Jugendliche auf dem Lande in den kommenden fünf Jahren kostenlos eine Grundschulausbildung erhalten. Damit zielt die Regierung darauf ab, die 9jährige Schulpflicht in den ländlichen Regionen stärker durchzusetzen.

(CRI)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China