Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Keine Lebensmittelvergiftung bei den Olympischen Spielen

Insgesamt sind 39 Fachinstitute damit beauftragt, die Lebensmittelsicherheit bei den Beijinger Olympischen Spielen zu garantieren. Zu diesen Instituten gehören neun Abteilungen des Chinesischen Zentrums für Krankheitsverhütung und -kontrolle sowie 30 Institute auf staatlicher oder städtischer Ebene. Bereits zwei Jahre vor der Beijinger Olympiade beginnen diese Stellen damit, die Umgebung der Versorgungsbasen zu überprüfen. Dazu gehört die saubere Umwelt auf allen Gebieten. Eine entsprechende Datenbank wird eingerichtet. Auch wird die Qualität der Produkte an sich sorgsam überwacht.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China