Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Im Kampf gegen den internationalen Terror ist China auf der Hut

Der chinesische staatliche antiterroristische Stab hat am 23. Januar das Manöver „Große Mauer Nr. 2“ veranstaltet. Chinas Staatspräsident Hu Jintao hat sich im staatlichen Stabszentrum für Terrorbekämpfung dieses Manöver angeschaut.

Wie zu erfahren war, war dies das zweite Antiterrormanöver nach dem umfassenden chinesischen Antiterrormanöver im Jahr 2003.

Hu Jintao hat im Hinblick auf das Manöver betont, dass derzeit internationale terroristische Aktivitäten eine schwere Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit der Welt geworden seien. Auch China stehe dieser Bedrohung gegenüber. Angesichts dessen forderte Hu Jintao alle zuständigen Behörden auf, terroristische Geplänkel aller Arten im Keime zu ersticken und energisch gegen jede Terroraktivität vorzugehen, um die Sicherheit des Staates und die Stabilität der Gesellschaft zu erhalten und das Eigentum und das Leben der Bevölkerung zu schützen.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China