Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Verhandlungen über die iranische Atomfrage hinter verschlossener Tür

Die 5 ständigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates und der deutsche Außenminister sind am 30. Januar erneut zu einer Verhandlungsrunde hinter verschlossener Tür zusammengetroffen.

Der Meldung des britischen Fernsehsenders Sky-TV zufolge wolle Großbritannien dabei alle Seiten zu dem Beschluß auf der Dringlichkeitssitzung am 2. Februar auffordern, der Iran-Atomfrage schließlich der Weltsicherheitsrat vorzulegen.

Ebenfalls am 30. Januar sagte die Außenkommissarin der EU, Benita Ferrero-Waldner, in einem Interview des deutschen Fernsehsenders ZDF , die EU hoffe weiterhin auf eine Lösung der iranischen Atomfrage auf dem diplomatischen Wege. Ferner begrüßte Ferrero-Waldner das russische Kompromisskonzept über die iranische Urananreicherung auf dem russischen Territorium.

Der Außen- und Sicherheitsbeauftragte der EU, Javier Solana, sagte am gleichen Tag, die Diskussion über eine Sanktion gegenüber dem Iran sei doch noch früh.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China