Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

China gewährt der philippinischen Regierung Dringlichkeitshilfe für Erdrutschkatastrophe

Wie am 18. Februar vom chinesischen Handelsministerium zu erfahren war, habe die chinesische Regierung beschlossen, der philippinischen Regierung eine Hilfe im Wert von 1 Millionen US-Dollar, darunter eine Bargeld-Überweisung von 250 000 US-Dollar zu gewähren, um die Anteilnahme der chinesischen Regierung und des chinesischen Volks für die philippinische Regierung und die Einwohner im Katastrophengebiet auszudrücken.

Bei einem schweren Erdrutsch am 17. Februar in einem Dorf in der südphilippinischen Provinz Southern Leyte waren mindestens 1500 Menschen vermisst. Meldungen zufolge haben Rettungskräfte inzwischen 36 Leichen gefunden. 57 Überlebende wurden ins Krankenhaus gebracht.

Nach Erdrutsch hat der chinesische Staatspräsident Hu Jintao telegrafisch seiner philippinischen Amtskollegin Arroyo seine Anteilnahme für die philippinische Regierung, das philippinische Volk und die Angehörigen der Todesopfer ausgedrückt.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China