Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Deutsche Schuhindustrie lehnt EU-Strafzölle auf Schuhe aus Asien ab

Der Hauptverband der deutschen Schuhindustrie hat die Entscheidung der EU, Strafzölle auf Schuhimporte aus Asien zu erheben, abgelehnt und vor negativen Folgen gewarnt. Nach einem Bericht der Deutschen Welle verwies der Hauptverband darauf, dass diese Entscheidung der EU den Interessen der Einzelhändler und Konsumenten schade. Alle deutschen Schuhhersteller lehnten diese Art von Handelsprotektionismus ab, hieß es. Die EU-Entscheidung zur Erhebung von Strafzöllen gegen Schuhimporte aus Asien geht laut dem Bericht der Deutschen Welle auf den Antrag einiger EU-Länder bei der EU-Kommission zurück. Die Länder hätten den Schuhexporteuren aus Asien Dumping vorgeworfen und deshalb Strafzölle auf Schuhimporte aus dieser Region gefordert. Dem Bericht zufolge plant die EU, Schuhimporte aus China und Vietnam mit Strafzöllen von bis zu 20 Prozent des Importpreises zu belegen.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China