Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinesisches Institut bezeichnet Entwicklung Chinas als Chance für die Welt

Der Rektor des chinesischen Instituts für auswärtige Angelegenheiten, Wu Jianmin, hat Thesen von einer Bedrohung der Welt durch Chinas Aufschwung eine Absage erteilt. Chinas Wirtschaftswachstum sei eine Chance, von der die ganze Welt profitiere, betonte Wu Jianmin auf einer Veranstaltung in Beijing am 23. Februar. Dabei verwies der Rektor darauf, dass Chinas kräftiger Aufschwung in den vergangenen Jahren auf den Investitionen aus verschiedenen Ländern basiere. Im Gegenzug habe die Entwicklung Chinas positiven Einfluss auf die Welt ausgeübt. China habe seine Vorzüge präsentiert und sie mit allen Investoren geteilt. Beispielsweise hätten die Verbraucher in den USA in den vergangenen zehn Jahren insgesamt rund 600 Milliarden US-Dollar durch den Handel zwischen China und den USA eingespart.

Ferner betonte der Rektor, dass sich China trotz seines Wirtschaftswachstums von rund 10 Prozent pro Jahr noch immer am Beginn seiner Entwicklung befinde. Das Bruttosozialprodukt pro Kopf Chinas liege noch weit unter dem der 100 führenden Länder der Welt zurück, so Wu Jianmin weiter.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China