Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Chinas Regierung fordert zuständige Behörden zur verstärkten Vorbeugung gegen Vogelgrippe auf

Chinas Vizeministerpräsident Hui Liangyu hat am 3. März auf einer Sitzung über Vorbeugung der hochansteckenden Vogelgrippe in Beijing gefordert, dass alle Landesteile und Behörden die Gesundheit und Sicherheit der chinesischen Bevölkerung verstärkt im Auge halten müssen und Vorbeugungsmaßnahmen gegen die Vogelgrippe zu ergreifen haben. Weiter erklärte Hui Liangyu, die Vorbeugung gegen den Ausbruch der Vogelgrippe sei eine harte und langwierige Aufgabe. Experten hätten analysiert, dass in diesem Frühjahr die Möglichkeit besteht, dass in China die Vogelgrippe ausbricht und sich verbreitet. Eine Übertragung des gefährlichen Virus H5N1 auf Menschen könnte möglicherweise zunehmen. Die zuständigen Behörden müssten sich dessen bewusst sein und die gefährliche Lage richtig einschätzen. Sie müssen sich ernsthaft und genügend auf eine plötzlich eintretende Epidemie vorbereiten.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China