Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Japans Spitzenpolitiker zur Beachtung der Gefühle des chinesischen Volks aufgefordert

Der chinesische Außenminister Li Zhaoxing hat am 7. März die japanischen Spitzenpolitiker aufgefordert, die Gefühle des chinesischen Volks sowie der Völker anderer im Aggressionskrieg geschädigten Länder nicht mehr zu verletzen.

Auf einer Pressekonferenz zur Jahrestagung des Chinesischen Nationalen Volkskongresses sagte Li Zhaoxing, das Problem in den politischen Beziehungen zwischen China und Japan liege darin, dass einige japanische Spitzenpolitiker weiterhin Kriegsverbrechern, die den Aggressionskrieg entfesselt und angeführt hatten, die Ehre erweisen. Es sei notwendig, dass diese Spitzenpolitiker endlich Mut und Ehrlichkeit zeigten, um ihre Fehler einzugestehen. Das Grundprinzip Chinas, freundschaftliche und gutnachbarliche Zusammenarbeit mit Japan zu pflegen, bleibe unverändert, so Li Zhaoxing weiter.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China