Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 
Internetnutzer in aller Welt können via Internet Chinas Verbotene Stadt kennen lernen

Das Projekt „Digitalschutz und -anwendung der chinesischen Altbauten der Verbotenen Stadt“, das vom chinesischen Palastmuseum und dem Institut für Bauingenieurwesen Beijing gemeinsam auf die Beine gestellt wird, kommt zur Zeit zügig voran. Dieses Projekt hält die aktuellen Merkmale der alten Verbotenen Stadt objektiv und sachlich fest, was für den Schutz alter Bauten enorm wichtig ist. Zugleich können Besucher des Internets den Charme der Verbotenen Stadt kennen lernen.

Die Verbotene Stadt, auch Kaiserpalast oder Palastmuseum genannt, wurde in der Ming- und Qin-Dynastie erbaut. Ihre Fläche beträgt 780 000 qm. Der Kaiserpalast ist weltweit der größte Palastkomplex und verfügt über eine Million historische

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China