Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

EU hält Respektierung aller Religionen für Prinzip der Meinungsfreiheit

Die EU-Kommissarin für Außenbeziehungen Benita Ferrero-Waldner hat am 6. März bei Gesprächen mit dem pakistanischen Minister für religiöse Angelegenheiten Ijaz ul-Haq und der Delegation des pakistanischen Parlaments in Brüssel erneut betont, dass die Meinungsfreiheit auch die Respektierung aller Religionen und Kulturen beinhalten müsse.

Bei den Gesprächen haben beide Seiten unter anderem ihre Meinungen über den Skandal der Mohammed-Karikaturen und über die bilateralen Beziehungen zwischen der EU und Pakistan ausgetauscht. Nach den Gesprächen erklärte Frau Ferrero-Waldner, dass die EU und alle ihre Mitgliedsländer Verständnis für die Muslime aufbringen und mit den betroffenen Seiten die Dialogbereitschaft aktiv verstärken würden. Weiter sagte die EU-Kommissarin, Pakistan sei ein wichtiger Partner für die Europäer. Die EU wird die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Seiten weiter fördern.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China