Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao stellt sich den Fragen der Journalisten

Nach dem Ende der vierten Tagung des 10. Nationalen Volkskongresses am 14. März hat Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao auf einer Pressekonferenz die neuen Aufgaben zur Entwicklung Chinas erläutert. Dabei verwies er auf das Ziel, sozialistische Dörfer neuen Typs zu errichten, die Agrarwirtschaft voranzutreiben sowie die Arbeits- und Lebensbedingungen der Bauern zu verbessern. Damit werde ein wichtiger Schritt im Prozess der Modernisierung Chinas getan, so der Ministerpräsident. Aufgabe sei es zudem, die Inlandsnachfrage und den Konsum zu stimulieren, um die Grundlage der wirtschaftlichen Entwicklung in China zu konsolidieren.

Ferner verwies Wen Jiabao auf die Wichtigkeit, während des Aufbaus neuer sozialistischer Dörfer die demokratischen Rechte der Bauern abzusichern. Dabei müssten die Bauern reale Gewinne aus dem Aufbau erzielen.

Zur Taiwan-Frage sagte Wen Jiabao, wenn die Taiwaner Behörde das Ein-China-Prinzip anerkenne und die Demokratische Fortschrittspartei ihre Bestrebungen nach einer Unabhängigkeit Taiwans aufgebe, sei das chinesische Festland zu Konsultationen mit der Taiwaner Behörde bereit.

Ferner beantwortete Wen Jiabao Fragen zum RMB-Wechselkurs sowie zu den Beziehungen Chinas zu Japan und Indien.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China