Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Ausländische Medien und Gelehrte kommentieren Ergebnisse der chinesischen NVK- und PKKCV-Jahrestagungen

Wie CRI-Auslandskorrespondenten berichteten, haben ausländische Medien und Gelehrte die Abschlusszeremonien der chinesischen NVK- und PKKCV-Jahrestagungen beobachtet. Sie interessierten sich besonders für die Frage der Bauern in ländlichen Gebieten, für die Taiwan-Frage sowie für den 11. Fünfjahrplan.

Die südkoreanische Zeitung „Herald Economic Daily“ berichtete, dass die auf der NVK-Jahrestagung erarbeiteten Vorschläge zur Lösung der Wirtschaftsfragen in ländlichen Gebieten Chinas und die Frage der Verbesserung des Lebensstandards der Bauern diesmal im Vordergrund standen.

Medien in Kanada haben die NVK- und PKKCV-Jahrestagungen mit großem Interesse verfolgt. Wie die lokale Zeitung in Vancouver in einem Kommentar betonte, habe die chinesische Regierung in den Tagungen ihre Aufmerksamkeit den besonders schwachen Kreisen der Gesellschaft geschenkt.

Schweizer Medien haben am 14. März über die Schlusszeremonien der NVK- und PKKCV-Jahrestatungen berichtet und betont, dass der 11. Fünfjahrplan, der bei der NVK-Jahrestagung angenommen wurde, geeignet ist, die Unterschiede des Lebensstandards zwischen chinesischen Städten und Dörfern in gewisser Weise zu verkleinern.

Die russische Zeitung „Rossiskaya Gazeta“ hat am 14. März in ihrem Leitartikel betont, die chinesischen NVK- und PKKCV-Jahrestagungen hätten wichtige Entscheidungen getroffen, dass China planmäßige Kontrollmaßnahmen mit entsprechenden Marktreformen verbinden könne.

Dr. Lai Hongyi, Experte des Ostasien-Forschungsinstituts der Nationalen Universität Singapurs, sagte, der angekündigte Aufbau sozialistischer Dörfer neuen Typs diene zur Verringerung der Unterschiede zwischen Städten und Dörfern. Dadurch könnte in den ländlichen Gebieten und in der Landwirtschaft Chinas ein nachhaltiger Entwicklungsraum entstehen.

Margaret Cornish, Vorstandsmitglied des Handelsrates zwischen Kanada und China, unterstrich in einem Interview, dass der Vorschlag der chinesischen Regierung zum Aufbau sozialistischer Dörfer neuen Typs nützlich sei für die gemeinsame Koordinierungsentwicklung Chinas.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China