Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Gesundheitsministerium fordert weiteren Einsatz im Kampf gegen Vogelgrippe

Angesichts der zunehmenden Fälle von Vogelgrippe-Infektionen bei Menschen hat das chinesische Gesundheitsministerium am 20. März die Behörden des Landes aufgefordert, in ihren Anstrengungen zur Vorbeugung gegen die Viruskrankheit nicht nachzulassen. Auf einer Sitzung am 20. März hieß es, die Gesundheitsbehörden aller Ebenen müssten die Epidemielage kontinuierlich überwachen, Fachkräfte ausbilden und Laboruntersuchungen durchführen. Es gelte, jeden Fall von Pneumonia mit unbekannter Ursache zu melden und zu untersuchen sowie die Verfahren zur Epidemievorbeugung in medizinischen Institutionen zu vervollkommnen.

Laut einer am 13. März veröffentlichten Statistik der WHO haben sich weltweit 177 Menschen mit dem Vogelgrippe-Virus angesteckt, davon kamen 98 ums Leben. In China wurden bisher drei Fälle menschlicher Infektionen gemeldet. In letzter Zeit tragen aber keine neuen Epidemiefälle mehr auf.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China