Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Weißrusslands Präsident Lukaschenko will friedliche Außenpolitik fortsetzen

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat nach seinem Sieg bei der Präsidentenwahl die Fortsetzung der multilateralen und friedlichen Außenpolitik angekündigt. Vor der Presse sagte Lukaschenko am 20. März, Weißrussland werde kontinuierlich und in zivilisierter Weise die Unabhängigkeit des Landes sowie seine nationalen Interessen wahren. Es sei die strategische Aufgabe von Weißrussland, den Aufbau des Landes im Rahmen der Allianz mit Russland zu fördern. Zudem werde sein Land mit allen Ländern, darunter auch den USA und der EU, einen gleichberechtigten politischen Dialog führen, so Lukaschenko.

Das russische Außenministerium erklärte am 20. März, die Präsidentenwahl in Weißrussland sei legal, das Ergebnis lasse sich nicht anzuzweifeln.

Russlands Präsident Wladimir Putin gratulierte dem weißrussischen Präsidenten Lukaschenko in einem Telegramm zur Verlängerung seiner Amtszeit. Die USA kritisierten das Ergebnis der Präsidentenwahl in Weißrussland wegen des Verdachts auf Betrug und Einschüchterung als nicht akzeptabel. Der Sprecher des amerikanischen Weißen Hauses Scott McClellan unterstützte die Forderung nach Neuwahlen in Weißrussland.

(CRI)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China