Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Erstes Weltbuddhismusforum in Hangzhou eröffnet

Das erste Weltbuddhismusforum ist am 13. April in der ostchinesischen Stadt Hangzhou eröffnet worden. Das Forum gilt als die erste religiöse internationale Konferenz, die von der chinesischen Regierung veranstaltet wird. Daran nehmen über 1000 hochrangige buddhistische Mönche, Experten und Politiker aus 34 Ländern und Gebieten weltweit teil.

Auf der Eröffnungszeremonie erläuterten Liu Yandong, Vizevorsitzende des Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes, und der Vizevorsitzende der Chinesischen Buddhistischen Vereinigung, Meister Shenghui, jeweils Chinas Idee zum Aufbau einer harmonischen Welt und die Ansichten der buddhistischen Kreise darüber.

Das Forum war von hochrangigen buddhistischen Mönchen aus dem chinesischen Festland sowie aus Taiwan, Hongkong und Macao im Jahre 2004 in Beijing initiiert worden. Zu den Top-Themen des 4-tägigen Forums gehören unter anderem Solidarität beziehungsweise Kooperation, gesellschaftliche Verantwortungen und Friedensmissionen der buddhistischen Kreise.

(CRI)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China