Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Weltsicherheitsrat beschließt Sanktionen gegen den Sudan

Der Weltsicherheitsrat hat am 25. April die Resolution Nr. 1672 angenommen, wonach Reisebeschränkungen und Eigentumseinfrierung auf vier Menschen, die angeklagt sind, im sudanischen Darfur Delikte verübt zu haben, verhängt werden. China, Russland und Katar haben sich bei der Abstimmung der Stimme enthalten.

Danach erläuterte der chinesische ständige UN-Vertreter Wang Guangya die Enthaltung des Landes. Er sagte, Sanktionen gälten als ein äußerst sorgfältiger Schritt. Unter Umständen, dass mehrere Details noch nicht bekannt und überzeugende Beweise noch mangelnd gewesen seien, hätten manche Mitglieder gefordert, die Erörterung der Sanktionskommission sofort zu beenden und die an den Weltsicherheitsrat vorzulegen. Dies laufe der normalen Handlungsweise des Weltsicherheitsrates zuwider und entspreche nicht den Arbeitsprinzipien der Sanktionskommission. China hege eine Vorbehaltungseinstellung darauf.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China