Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Keine Einigkeit der 5 ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates über die iranische Nuklear-Frage

Die Vertreter der 5 ständigen Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrates haben am 5. Mai in New York weiter den von Großbritannien und Frankreich gestellten Resolutionsentwurf über die iranische Nuklear-Frage besprochen und dabei keine Einigkeit erzielt.

Der russische UN-Botschafter Vitaly Churkin sagte, Russland hoffe, dass die 5 Länder eine für alle Mitgliedsstaaten des Weltsicherheitsrates akzeptable Resolution ausarbeiten und durch die Resolution dem Iran ein eindeutiges Signal geben könnten, um die iranische Nuklear-Frage auf einem politischen und diplomatischen Weg zu lösen. Der chinesische UN-Botschafter Wang Guangya äußerte die Hoffnung, dass die beteiligten Seiten bei den künftigen Beratungen ihre Meinungsverschiedenheiten überbrücken könnten.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad hat am selben Tag in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku erneut bekräftigt, dass die Erschließung der Atomenergie im Iran friedlichen Zwecken diene und der Iran an seinem Recht in diesem Bereich festhalten werde.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China