Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Vertreter erläutert Entwicklungspolitik des Landes auf der Sitzung der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung

Der Vizedirektor der chinesischen Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform, Du Ying, hat in einer Rede auf der Sitzung der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung am 10. Mai in New York Chinas Politik für Energie, Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung erläutert.

Dabei sagte Du Ying, dass China als Entwicklungsland einem großen Druck von Wirtschaftsentwicklung und Öko-Schutz ausgesetzt sei. In den letzten 30 Jahren habe China strenge Gesetze und Vorschriften bezüglich der Energiesparung und des Umweltschutzes erlassen. Das Land habe seine Investitionen im Öko-Umweltbereich im großen Maße vermehrt. Damit sei ein Ansporn- beziehungsweise Einschränkungsmechanismus für den Umweltschutz im Wesentlichen etabliert worden.

Du fuhr fort, dass China weiterhin die Branchenstruktur verbessern und die Energiesparung als eine grundlegende Staatspolitik betrachten wird, um eine energiesparende und umweltfreundliche Gesellschaft beschleunigt aufzubauen.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China