Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Umfassende Einigkeit zwischen Angela Merkel und Wen Jiabao

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao ist am 22. Mai in Beijing mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Gespräch zusammengekommen. Dabei erzielten beide Regierungschefs umfassende Einigkeit in verschiedenen Fragen, darunter in Fragen der bilateralen Beziehungen.

Wen Jiabao sprach sich dafür aus, die bilaterale Kooperation weiter zu vertiefen und die Koordination in internationalen Angelegenheiten zu verstärken. Er unterstützte eine stärkere Rolle Deutschlands in internationalen Gremien wie der UNO. Zudem plädierte Wen Jiabao für eine engere Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern in den Bereichen Energie, Infrastruktur, Dienstleistungshandel sowie Kultur und Bildung. Auch die Kooperation zwischen den Klein- und mittelständischen Unternehmen beider Länder sollte gefördert werden. Wen Jiabao befürwortete ferner einen Dialog über Menschenrechte auf der Basis von Gleichberechtigung und gegenseitigem Respekt.

Angela Merkel betonte, die deutsche Bundesregierung strebe nach einer aktiven China-Politik und halte an ihrer Ein-China-Politik fest. Deutschland wolle weiterhin mit China hochrangige Kontakte pflegen und schwierige internationale und regionale Fragen koordinieren. Zudem sei Deutschland bereit, China bei der wirtschaftlich-technischen Entwicklung zu unterstützen und die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft und Handel, Verkehr, Luftfahrt, Technologietransfer und Schutz des geistigen Eigentums zu verstärken. Als EU-Vorsitzender im ersten Halbjahr des kommenden Jahres werde Deutschland die Entwicklung der strategischen Kooperationspartnerschaft mit China vorantreiben, so Merkel weiter.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China