Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Siemens kauft lokalen Produzenten optischer Netze

Siemens hat am 17. Mai einen Vertrag abgeschlossen, um PhotonicBridges (China), einen lokalen Hersteller von optischen Übertragungssystemen, zu erwerben.

Siemens möchte mit dem Abkommen seine Netzgeschäfte verstärken, nachdem es seine Handy Abteilung an BenQ verkauft hat.

PhotonicBridges wurde 2000 mit Risikokapital von Investoren wie Legend Capital, Acer Technology Ventures und Fortune Assets Management gegründet.

PhotonicBridges beschäftigt derzeit mehr als 300 Leute und entwickelt optische Netzwerke, die auf einem Standard basieren, der SDH (Synchrone Digital Hierarchie) genannt wird.

Nach dem Marktforschungsunternehmen Ovum RHK ist der globale Markt für SDH-basierte optischen Übertragungssysteme 2,3 Milliarden Euro pro Jahr wert und soll auf 3,1 Milliarden Euro wachsen.

Die Einnahmen von PhotonicBridges erreichten letztes Jahr 25 Millionen US-Dollar, sagte James Hsu, Generaldirektor von PhotonicBridges.

(China.org.cn, CE.cn)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China