Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Annan fordert den Iran zur genauen Prüfung des neuen Vorschlages in der iranischen Atomfrage auf

Wie der UN-Sprecher Robert Dujarric am 5. Juni in New York mitteilte, hat sich UN-Generalsekretär Kofi Annan in den letzten Tagen mit einem Telegramm an Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad gewandt. In dem Telegramm wird der Iran aufgefordert, den Vorschlag der sechs Länder hinsichtlich der iranischen Atomfrage genauestens und umfassend zu prüfen und nicht voreilig negativ zu entscheiden.

Am Abend des 5. Juni übergab Solana das neu geschnürte Vorschlagspaket der sechs Staaten über die Lösung der iranischen Atomfrage in Teheran der iranischen Regierung. Solana drückte seine Hoffnung aus, dass das neue Konzept beide Seiten veranlassen wird, ernsthaft in der iranischen Atomfrage zu verhandeln.

Der iranische Außenminister Mottaki erklärte einst, dass der Iran das neue Konzept der sechs Länder eingehend studieren und dann offiziell darauf reagieren wird.

In Finnland betonte der zu Besuch weilende französische Ministerpräsident de Villepin am 5. Juni, dass Frankreich hoffe, dass der Iran sich mit der Urananreicherung für zivile Zwecke einverstanden erklärt, damit die iranische Atomfrage möglichst schnell gelöst werden kann.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China