Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Internationale Gemeinschaft drängt den Iran zu positiver Antwort auf neues Angebotspaket

Nach der Ankündigung des Iran, das neue Konzept der fünf Vetomächte im Weltsicherheitsrat sowie Deutschlands zur Lösung der iranischen Atomfrage ernsthaft zu prüfen, hat die internationale Gemeinschaft die Hoffnung auf eine positive Antwort des Iran geäußert.

Der EU-Chefdiplomat für Außen- und Sicherheitspolitik, Javier Solana, riet dazu, noch abzuwarten, da sich die iranische Atomfrage derzeit in einer heiklen Phase befinde.

Der französische Präsident Jacques Chirac und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel appellierten bei ihrem Treffen an die iranische Regierung, auf die Forderungen der internationalen Gemeinschaft in der Nuklearfrage einzugehen. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier äußerte die Hoffnung, dass der Iran nach der Prüfung des Angebotspakets wieder an den Verhandlungstisch zurückkehre.

Der US-Sprecher des Weißen Hauses, Tony Snow, verkündet, dass die USA noch offener mit dem Iran über die ermutigenden Maßnahmen im neuen Konzept verhandeln wollten, wenn der Iran die Urananreicherung stoppe. Der Sprecher des US-Außenministeriums, Sean McCormack, warnte den Iran davor, eine Antwort auf das neue Konzept unendlich hinauszuzögern. Vielmehr sollte der Iran innerhalb weniger Wochen auf das neue Konzept reagieren.

Der japanische Außenminister Taro Aso äußerte in einem Telefongespräch mit dem iranischen Außenminister Manouchehr Mottaki am 6. Juni die Hoffnung, dass der Iran das von den sechs Staaten vorgelegte neue Konzept akzeptieren könne und wieder an den Verhandlungstisch zurückkehre.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China