Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Chinas Nahost-Sondergesandter traf Ägyptens Außenminister

Chinas frisch ernannter Sondergesandter für die Nahost-Frage, Sun Bigan, ist am 26. Juni im Rahmen seines Ägyptenbesuchs in Kairo mit dem ägyptischen Außenminister Ahmed Abul Gheit und dem politischen Berater des ägyptischen Präsidenten, Osama el-Baz, zusammen gekommen. Zudem traf er sich mit dem stellvertretenden Generalsekretär der Arabischen Liga (AL), Ahmed Bin Helli.

In den Gesprächen erläuterte Sun Bigan, dass China die Entwicklung im Nahen Osten mit großer Aufmerksamkeit verfolge und dafür eintrete, den palästinensisch-israelischen Konflikt auf der Grundlage der entsprechenden UN-Resolutionen und unter dem Prinzip „Boden gegen Frieden“ durch Dialog und politische Verhandlungen beizulegen. China wolle gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft, einschließlich Ägyptens und der Arabischen Liga (AL), den Friedensprozess im Nahen Osten fördern.

Nach Auffassungen von Gheit und anderen Politikern würdigen Ägypten und die Arabische Liga die Politik und den Standpunkt Chinas in der Nahostfrage und hoffen, dass China weiterhin die einzigartige Rolle zur Förderung des Nahost-Friedensprozesses spielen werde.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China