Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Jordaniens König fordert Entschärfung der Lage zwischen Israel und Palästina

Die internationale Gemeinschaft soll die Verantwortung übernehmen und sich verstärkt für die Entschärfung der Lage zwischen Israel und Palästina einsetzen. Diesen Appell richtete Jordaniens König Abdallah II Medienberichten zufolge am 25. Juni bei einem Empfang in Amman an die Botschafter der Europäischen Union und der G8-Staaten in Jordanien. Er sagte weiter, falls die israelisch-palästinensische Lage eskalieren sollte, würde sich das negativ auf die regionale Sicherheit und Stabilität auswirken. Die internationale Gemeinschaft sollte beide Seiten dahingehend unterstützen, damit sie gemäß dem Nahost-Friedensfahrplan einen gemeinsamen Nenner finden könnten. Der Friedensprozess im Nahen Osten solle dann möglichst zügig vorangetrieben werden.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China