Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

China besorgt über Raketentest Nordkoreas

Die chinesische Regierung hat sich ernsthaft besorgt über Nordkoreas Raketentests im Japanischen Meer gezeigt. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Liu Jianchao, forderte am 5. Juli in Beijing alle Seiten zur Zurückhaltung auf, um Frieden und Stabilität auf der Koreanischen Halbinsel und in Nordostasien zu wahren. Der Sprecher warnte vor Aktionen, die zu einer Eskalation der Lage in der Region führen können. China werde sich weiterhin für eine Entspannung der Lage auf der Koreanischen Halbinsel, für Frieden und Stabilität in der Region und für die Wiederaufnahme der Sechsergespräche einsetzen. Dabei wolle China mit allen betreffenden Seiten konstruktiv zusammenarbeiten, so der Sprecher weiter.

Am 5. Juli hat der chinesische Außenminister Li Zhaoxing mit US-Außenministerin Condoleezza Rice sowie den Außenministern von Japan, Südkorea und Australien, Taro Aso, Ban Ki-moon und Alexander Downer telefoniert. Dabei erörterten sie die jüngste Entwicklung der Lage auf der Koreanischen Halbinsel.

(CRI)


 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China