Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

Energiesicherheit ein Thema des G8-Gipfels

Auf dem G8-Gipfel in St. Petersburg haben die Staats- und Regierungschefs erstmals auf ein gemeinsames Konzept geeinigt, um die weltweite Energieversorgung sicherzustellen. Die Produzenten, Konsumenten und Transitländer wurden dazu aufgefordert, fair und transparent miteinander umgehen, Stabilität im Energiesektor zu schaffen und ihre Märkte für alle Zweige des Energiegeschäfts zu öffnen.

Auch zum Thema Bildungspolitik wurde ein gemeinsames Dokument verabschiedet. Um das weltweite Bildungsniveau zu erhöhen, wurden die Länder auch in diesem Bereich zur Zusammenarbeit aufgefordert. Die entwickelten Länder sollten die Entwicklungsländer hierbei unterstützen, um eine globale Basisbildung zu erreichen.

Im Kampf gegen weltweite Infektionskrankheiten will die G8 das globale Überwachungsnetz ausbauen. Dieses soll die Bekämpfung möglicher Epidemien effizienter machen. Daten über bedrohliche Entwicklungen sollen schneller zwischen den Behörden ausgetauscht werden. Damit soll auch die Epidemiegefahr nach Naturkatastrophen besser kontrollierbar werden.

Auch über weitere Themen wurden Einigungen erzielt. So zum Beispiel über die Anti-Terror-Kampagnen. Auch an dem Verbot der Verbreitung von Atomwaffen will man festhalten, darüber hinaus will man gemeinsam stärker gegen Korruption vorgehen und den Schutz des geistigen Eigentums vorantreiben. Die weitere Entwicklung Afrikas war auch für alle G8-Staaten ein Anliegen. Zudem forderten die Staats- und Regierungschefs die betroffenen Länder auf, die Doha-Gesprächsrunde zu einem positiven Abschluss zu bringen.

Die G8-Staaten erklärten darüber hinaus, sie unterstützten die Resolution des UN-Sicherheitsrates zu Nordkorea.

(CRI)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China