Artikelrückschau
China-Bericht

Business

Chinas Tibet

Zeitgeschehen

Ansichten

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und der EU

Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland

BR-Titel

Globaler Spiegel

Dokumente

Meine persönliche Meinung

China in den Augen
von Ausländern

Forum

Informationen
über SARS

Boao-Asienforum

Sonderbericht

Rechtsangelegenheiten

 
 
 
 
 
 


 
 
Links
 


 

Schreiben
Sie bitte an uns!

 

China verbittet sich Einmischung in die Angelegenheiten Hong Kongs

Das britische Außenministerium hat dem britischen Parlament am 25. Juli den Halbjahresbericht über die Hong Kong-Frage vorgelegt. Der Bericht erfasst und analysiert die politische Entwicklung der chinesischen Sonderverwaltungszone Hong Kong.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Liu Jianchao sagte in diesem Zusammenhang vor der Presse, dass die Entwicklungen in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hong Kong ein Teil der chinesischen Innenpolitik seien und dass es ausländischen Regierungen nicht zustehe, dazu unpassende Kommentare zu äußern. China lehne die Einmischung des Auslands in innenpolitische Fragen ab.

Liu betonte gegenüber den Journalisten, die demokratische Entwicklung in Hong Kong verlaufe stabil und positiv. Die Hong Konger Bürger hätten einen nie da gewesenen Zugang zu demokratischen Rechten. Die chinesische Zentralregierung unterstütze die Administration der Sonderverwaltungszone Hong Kong beim schrittweisen Ausbau des geeigneten, demokratischen Systems auf der Basis der Verfassung.

(China.org.cn)

 

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24,
100037 Beijing, Volksrepublik China